Übersicht

Die SVBB (früher: Vereinigung Schweizerischer Amtsvormundinnen und Amtsvormunde; VSAV) wurde 1913 gegründet. Sie vertritt die Interessen ihrer Mitglieder in der professionellen Umsetzung der verschiedenen Aufträge und Mandate im Bereich des Kindes- und Erwachsenenschutzes.

Mit ca. 1'150 angeschlossenen Personen (vgl. Mitglieder) vereinigt die SVBB die Mehrheit der professionell Tätigen im Bereich des Kindes- und Erwachsenenschutzes. Neben den direkten Mandatsträger/innen sind auch Kindesschutz-, Erwachsenenschutz- und deren Aufsichtsbehörden in der Vereinigung vertreten. Die SVBB ist ein wichtiger Gesprächspartner für die politischen Entscheidungsinstanzen sei es in der Entwicklung des Familienrechtes, sei es in der direkten Gestaltung der Betreuungsarbeit im Kindes- und Erwachsenenschutzbereich.

Für ihre Mitglieder bietet die SVBB zahlreiche Dienstleistungen, unter anderem: Tagungen, Weiterbildungskurse, Rechtsberatung, Dokumentationsservice und vieles mehr.

Um die Interessen ihrer Mitglieder rasch und wirkungsvoll wahrnehmen zu können, ist die SVBB organisiert in 7 Regionalgruppen und verfügt über ein zentrales Teilzeitsekretariat in Bern.